Herzlich willkommen !

          

 

Willkommen auf der Lama-Ranch im Pulkautal !  

 

Hier wollen wir Ihnen einiges Wissenswertes über Lamas vermitteln.

 

Lamas wurden schon vor 6000 Jahren in den südamerikanischen Anden als Haustiere gehalten und von den Indios aus den Guanakos gezüchtet. Seit jeher werden Lamas als Lasttiere und zur Wollgewinnung eingesetzt.

Sie gehören zur Art der Neuwelt Kameliden, werden 100 - 120 cm groß, wiegen 100 - 180 kg und haben eine Lebenserwartung von bis zu 25 Jahren.

Lamas sind Herdentiere und sollten niemals alleine gehalten werden. Sie sind Fluchttiere und können sehr schnell laufen. Da sie kälteunempfindlich sind können sie bei uns ganzjährig in einer Offenstallhaltung gehalten werden.

Sie fressen Gras und Heu, etwas Getreidemischung und Mineralsalz. Täglich benötigt das Lama frisches Wasser.

 

Durch ihre stolze Ausstrahlung ziehen Lama`s alle Blicke auf sich. Ihre Intelligenz und angeborene Neugierde machen sie zu sehr lernfähigen und umgänglichen Artgenossen.

Ihre soziale, sanfte Art zeichnet sie besonders aus. Sie haben eine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf den Menschen,  der durch ihre Sensibiliät, in der Mensch - Tier - Beziehung, die Grenzen der Möglichkeiten des sozialen Miteinanders erfahren kann.

Sie werden als Freizeit und Hobbytiere, als Landschaftspfleger, für die Zucht und in der tiergestützten Therapie eingesetzt.

 

Lamas machen einfach Spaß !   

 

Sie faszinieren auf ihre ganz besondere Art und Weise.